webentwicklung und hosting powered by indual

Walliser Pilgerweg

Mit dem Pilgerweg Rhein-Reuss-Rhone hat das Wallis den Anschluss an den Jakobsweg (Via Jacobi) im Osten und den Frankenweg (Via Francigena) im Westen geschafft. Die neue Route verbindet ab Sommer 2018 die über 1000-jährige Geschichte der Klöster von Disentis und St-Maurice mit Spuren von Pilgerheiligen, sakralen Schönheiten und historischen Zeugnissen. 

Weitere Informationen

Milestone 2015

STRATOS #2: Geschäftsmodellierung

Geschäftsmodell

Als zweckdienliches Geschäftsmodell wurde schlussendlich eine Kombination der Angebotsfaktoren nach Freyer, der Tourismusarten nach Bütow, der Wertschöpfungskette nach Taurer und des Tourismusprognosemodells des BAK Basel konzipiert. Das Geschäftsmodell beinhaltet sowohl die Nachfrage- als auch die Angebotsdimension.

Auf der Nachfrageseite unterscheidet das Modell bewusst ausschliesslich die drei Parameter Saison (Sommer/Winter), Gästetyp (Tagesgäste/Übernachtungs-gäste) und die Gästeherkunft (Inland/Ausland). Diese drei Elemente führen zu einer signifikant unterschiedlichen Angebotsgestaltung und Wertschöpfung. Als Bindeglied zwischen der Angebots- und Nachfragedimension stehen die entsprechend unterschiedlichen Reisemotive.

Auf der Angebotsseite wurden die klassischen drei Dimensionen Beherbergung, Gastronomie und Sport & Freizeit mit den Dimensionen (Zubringer-)Transport, Naturangebot und soziokulturelles Angebot ergänzt. Gerade aus den Interviews hat sich gezeigt, dass die natürlichen und soziokulturellen Angebotsfaktoren eine sehr grosse Relevanz im Oberwalliser Tourismus aufweisen. Die Sensitivitätsanalysen haben veranschaulicht, wie wichtig auch die Unter-scheidung zwischen dem direkten beeinflussbaren touristischen Angebot (Beherbergung, Gastronomie, Transport und Sport & Freizeit) und dem indirekten wenig beeinflussbaren Angebot (Natur- und Soziokulturangebot) ist.

 

Kontakt

RW Oberwallis AG
Aletsch Campus

Bahnhofstrasse 9c

3904 Naters

Tel.: 027 921 18 88

info@stratos-oberwallis.ch